Büro  Garten  Grafik  Bürotechnik  Webwork  QuickBooks  Finanzsoftware  OnlineZeitsparen  Links  Kontakt   Gabriele Jesdinsky Google+

Sie sind hier: StartseiteFinanzsoftware ÜbersichtFlat View

Google-Anzeige

Finanzsoftware

Hier gibt es Artikel zu Bürosoftware für Finanzen, z.B. Bankingprogramme, Steuererklärungssoftware, Programme zur Fakturierung bzw. wie man Excel dazu einsetzen kann, und Buchhaltungssoftware und was man bei deren Auswahl beachten muss.

2009-05-27 16:45   Welche Steuererklärungssoftware? Erfahrungen

Direktlink: Welche Steuererklärungssoftware? Erfahrungen

 Aktuelles im Blog: 
Welche Steuererklärungssoftware? ElsterFormular Erfahrungen ESt-Erkl, USt-Erkl, USt-VA, LSt-VA...

Steuerklärung schnell und einfach mit ElsterOnline- Erfahrungen (USt-VA, LSt-A).

Aktuell - ELSTER Online-Anwenderbericht: UST-VA direkt über Browser

Diese Seite ist archiviert, der Inhalt ist weitgehend überholt.

Die aktuellen Informationen zum Thema Welche Steuererklärungssoftware gibt es seit 27.05.2009 auf unserer folgenden neuen Seite: Welche Steuererklärungssoftware? ElsterFormular Erfahrungen

2009-01-10 Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen funktionieren weiterhin sehr schnell und einfach über die ELSTER» Webseite. Jedoch muss man zurzeit leider immer noch Firefox oder den Internet-Explorer (IE) verwenden, da es mit anderen Browsern, z.B. Opera, zu mysteriösen Problemen kommen kann.

2007-07-30 Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen funktionieren bei uns seit längerem inzwischen sehr schnell und einfach über die ELSTER Webseite. Sie ist für uns derzeit die praktischste und professionellste Art diese Arbeiten zu erledigen und im Gegensatz zu den alternativen Steuererklärungsprogrammen kostenlos.

2006-02-08 Endlich kann man mit ELSTER seine Steuererklärungen auch komfortabel direkt über den Browser abgeben. Das erspart nicht nur die umständliche Installation der Software, sondern vor allem auch die lästigen, zeitaufwändigen Update-Downloads, und man kann von jedem PC und Standort aus arbeiten.

Möglich sind bisher nur Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Lohnsteuer-Anmeldungen.

Für die Benutzung benötigt man derzeit jedoch gute Nerven:

Aber immerhin funktioniert es.

Um meinen Blutdruck zu schonen, habe ich allerdings lieber nicht auf die Uhr gesehen, wie lange es am Ende gedauert hat, bis unsere 7 Zahlen für die USt-VA eingetippt waren und abgesendet werden konnten.

Die Anmeldeprozedur ist leider bislang auch noch sehr umständlich und zeitaufwändig:
Erst muss man auf einen zusätzlichen Aktivierungcode per Briefpost warten, das dauerte bei uns fast 2 Wochen. Dann werden online Zertifikate erzeugt, die Wartezeit war für ISDN mit maximal 7 sieben Minuten angegeben und dauerte bei uns mit UMTS etwa 30 Minuten (kurz bevor wir abbrechen wollten, weil wir annahmen, der PC sei abgestürzt).


Einkommensteuererklärung, Umsatzsteuervoranmeldung, Lohnsteueranmeldung ((ESt-Erkl, USt-VA, LohnSt-Erkl) u.a.

Software ESt-Erklärung

2004-12-13

Von der Steuerverwaltung der Länder gibt es ein kostenloses Programm für die elektronische Steuererklärung zum Download: elsterformular.de»

Die Software ist äußerst empfehlenswert und enthält  die Datenübernahme aus dem Vorjahr, die Berechnung des zu versteuernden Einkommens und der Einkommenssteuer sowie eine Plausibilitäts-Prüfung, sodass man etwaige (Tipp-/Eingabe)Fehler sofort bemerkt.
2004-04-18 Es sind jetzt auch alle weiteren wichtigen Formulare für Lohnsteuer-Anmeldung, Umsatzsteuererklärung usw. enthalten.

History

30.05.2002 Elster Formular 2001: Download, Installation, Bedienung und Datenübertragung an das Finanzamt funktionierten bei uns problemlos.
Die nunmehr enthaltene Berechnung des zu versteuernden Einkommens und der Einkommenssteuer stimmte bei uns in allen Fällen mit unseren Kontrollberechnungen überein.


08.06.2001 Bei weiteren Anwendungen auf verschiedenen Systemen konnten bei uns keine Probleme mehr festgestellt werden.

BTW: Zu versteuerndes Einkommen und ESt werden bei uns mit Tabellenkalkulations-Software (z.B. MS Excel) berechnet.
In dieser Hinsicht ist gemäß Anwenderangaben im Usenet und Testergebnissen der Fachmagazine den kommerziellen Programmen bislang ohnehin nicht immer zu trauen.


28.05.2001 Beim Update-Download kam es bei uns zweimal zum Programmabsturz (Virenscanner, Firewall deaktiviert), auch das Update endete mit einem Absturz.
Ohne weiteren Update-Versuch funktionierte die Datenübertragung aber dennoch offenbar fehlerfrei.

Kommerzielle Software wendet sich an Anwender, die zur Steuererklärung zusätzliche Hilfe benötigen:

Ausführlicher Test in PC Professionell 02/01.

Übersicht der Leistungsmerkmale in ComputerBild 02/01

Danach sowie nach den Angaben der PC-Welt  02/01 ist die Direkt-Eingabe in die Formulare (s. u.) derzeit nur möglich bei
Buhl Data Tax 2001 Standard und Professional
(Testsieger in PC Professionell 02/01, dem Magazin mit dem IMHO professionellsten Test dieser Software)

Direkt-Eingabe in Formulare vs. Buchungsmasken

27.07.2000 Ich selbst sowie alle mir persönlich bekannten Anwender, die alljährlich ESt-Erklärungen in möglichst kurzer Zeit abzuarbeiten haben, bevorzugen die Direkt-Eingabe in die amtlichen Formulare.

Es gibt allerdings wohl vereinzelt auch noch Profis, die die Daten lieber in Buchungsmasken eingeben, sodass dies evtl. auch Geschmacksache ist.

Direktlink: Welche Steuererklärungssoftware? Erfahrungen

2008-10-30 19:33   Buchhaltungssoftware kostenlos u. Test Buchhaltungsprogramme (Fibu Software)

Direktlink: Buchhaltungssoftware kostenlos u. Test Buchhaltungsprogramme (Fibu Software)

 Aktuell:  Nach einem Tipp fiel mir als neue kostenlose Buchhaltungssoftware Taxpool-Buchhalter» auf. Besonders interessant und professionell: Das Programm läuft sogar schon vom USB-Stick!
{{update}} Alle weiteren Infos zum Thema ab sofort auf meinen neuen Seiten: Taxpool Buchhalter Erfahrungen, kostenloses Buchhaltungsprogramm und
Welches Buchhaltungsprogramm kaufen?

Erfahrungsberichte mit Praxis-Tipps von Gabriele Jesdinsky.

Kostenlose Buchhaltungssoftware Fibu Software hat normalerweise kein GoB-Testat (GoB=Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung; Handelsgesetzbuch §238 ff.), sodass man dies selbst überprüfen muss. Evtl. empfiehlt es sich daher, eine günstige Buchhaltungssoftware mit GoB-Testat zu bevorzugen, um nicht zu riskieren, dass das Finanzamt bei einer Betriebsprüfung die Buchhaltung verwirft.

Der Import von Buchungen in Form von Textdateien (*.txt oder *.csv) ist eine weitere der äußerst wichtigen Mindestvoraussetzungen, die man an ein Buchhaltungsprogramm stellen sollte: Fehlt diese Funktion, macht man sich von vornherein abhängig von dem Hersteller und sofern Software-Aktivierung erforderlich sogar auch noch von einem bestimmten Computer. Damit sind hoher Zeitaufwand, Ärger, schwere Probleme und Dauerkosten in den allermeisten Fällen vorprogrammiert. Fehlt dem Buchhaltungsprogramm die Online-Banking Funktion, muss man dann sogar noch die Buchungen der Bank von Hand eingeben, statt die exportierten Bankdaten schnell und einfach einlesen zu können.


Überholtes 1 - History (nur zur Erinnerung hier archiviert)

Nachtrag: 2007-11-10: Anscheinend ist das Einlesen von Buchungsdaten per csv-Import in der aktuellen Version WISO Buchhaltung 2008» möglich, sodass man bespielsweise ggf. auch Buchungen von QuickBooks 2000, Excel, Bankingsoftware oder beliebiger anderer Software mit Export-Funktion komfortabel übernehmen kann. Da es zum Programm auch ein gutes User Forum» auf der Website des Herstellers gibt, scheint mir diese sehr günstige Fibu Software (Buchhaltungssoftware) derzeit eine gute Wahl für jeden, der möglichst schnell buchen und die beste tagesaktuelle Übersicht über seine Finanzen haben möchte. Bezüglich GoB-Testat fand ich bislang für WISO Buchhaltung 2008 noch keine Angaben, es ist jedoch lt. Produktbeschreibung des Herstellers für die Version 2007 vorhanden (siehe Buhl WISO Buchhaltung 2007 @ amazon.de) und dürfte daher auch auf 2008 zutreffen.{{update}} Beim Blick auf die Homepage schien mir allerdings ein kostenpflichtiges jährliches *Zwangs*-Update erforderlich zu sein?! Möglicherweise funktioniert die Software sogar nur für das bezahlte Jahr. So etwas kommt für mich persönlich nicht in Frage. Nichts gegen das Bezahlen von jährlichen Updates, aber irgendeinen Vorteil in Form von zusätzlichen Features möchte ich dafür schon haben. Ich denke ja gar nicht daran, nur für das Beseitigen von Softwarefehlern oder (für mich) überflüssigen Funktionen zu zahlen.

Nachtrag: 2008-01-31: Möglicherweise lohnt sich auch ein genauerer Blick auf EAR - Die Buchhaltung, die ebenfalls den wichtigen Import von Textdateien, z.B. aus Excel oder den Bank-Buchungen beherrschen soll.

Nachtrag: 2007-11-07: Interessante Übersicht günstiger und weniger günstiger Buchhaltungssoftware auf: Buchhaltungssoftware Fibu Software Übersicht Download kostenlose Testversionen» @ buchhaltungssoftware.in-research.info (via Kostenlose Buchhaltungssoftware von Microsoft). Anscheinend gibt es inzwischen doch wieder Software für die Buchhaltung, auf die sich evtl. ein Blick lohnt: Mehrere sollen zumindest endlich die normalerweise für mich absolut unverzichtbare Import-Funktion für Buchungen enthalten.

Nachtrag: 2007-11-10: Kostenlose Fibu Software für Linux: Lx-Office. Insbesondere unter dem Eindruck von Windows Vista und QuickBooks 2008 evtl. testenswert. Nach einem Blick in die Online-Demo ist zwar ein csv-Import möglich, ob das auch die Buchungen betrifft, ließ sich auf die Schnelle nicht feststellen. Die Leistung der Buchungs-Funktion der Software erfüllt meine Erwartungen ebensowenig wie fast sämtliche sog. "professionelle" Buchhaltungssoftware für Windows.


Überholtes 2 - History (nur zur Erinnerung)

Finanzbuchhaltungssoftware (Buchhaltungssoftware, Buchhaltungsprogramme) wird seit etlichen Jahren nicht mehr vernünftig weiterentwickelt. Vielleicht lohnt es sich nicht, weil die meisten Selbständigen es nicht nötig haben, sich mit Buchhaltung und Steuererklärungen zu befassen, oder sie benutzen einfach Microsoft Excel und/oder eigene Skripte. Zu PHP/MySQL-Zeiten ist Datenbank-Programmierung ja schon für jeden recht leicht machbar.
Lediglich als History daher im folgenden die deutschen Fertig-Lösungen, die ich früher einmal für einigermaßen vielversprechend hielt.

hervorragend
sehr gut
ärgerlich
Lexware/Intuit
Quickbooks Plus» EUR 101,74

versandkostenfrei bestellen» {{*}}
Mein Test QB2002, SP2

Eine kostenlose Vollversion von QB2000 soll es auf der Heft-CD von PC-Magazin 08/2001 geben.
GS Auftrag  EUR 169,-
GS Fibu  EUR 169,-
GS EAR  EUR 139,-

gsn.de
Sage KHK
PC-Kaufmann» EUR 199,-

Hinweis: Mit diesem Programm gab es früher bei Anwendern mitunter recht ernsthaften Ärger, s. ggf. auch Usenet-Archiv, inzwischen scheint es aber weiterentwickelt worden zu sein.
Lexware
Financial Office   ca. EUR 250,00

StarMoney»  ca. EUR 35,-
Buhl
WISO Büro komplett »
EUR 89,-
kostenlos zu testen ja ja ja ja nein
USt-VA, anerkannt ja ja ja ja ja
Export/Import Schnittstellen DATEV, ASCII u tabbegr., MS Office/Excel/Lotus123 (teilweise) DATEV, ASCII (teilweise) DATEV, MS Office, (ASCII vermutlich, noch nicht in Feature-Übersicht gefunden;
falls nicht = schwerwiegender Mangel)
DATEV, ASCII (teilweise) nein
(nur zu anderen WISO-Programmen)
schwerwiegender(!) Mangel
Import von Buchungen sehr schwierig, nur mit eigener Programmierung möglich, weil jede Buchung in der Importdatei aus mehreren Zeilen besteht. schwerwiegender Mangel noch nicht getestet
technischer Support auf News-Server
news.lexware.de
auf News-Server
news.gsn.de
weder auf eigenem News-Server noch eigene Mitarbeiter in de.etc.finanzsoftware
nur herkömmlich (kostenpflichtig)
auf News-Server
news.lexware.de
auf News-Server
irc.zdf.de
Formulargestaltung komfortabel komfortabel <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich komfortabel> komfortabel Problematisch, nach Anwenderangaben kann es sogar zu technischen Störungen kommen
<noch nicht persönlich überprüft>
Fakturierung, 
Direkt-Eingabe Formulare

Fakturierungssoftware mit Formular-Direkteingabe

ja nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein> nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein>
Buchhaltung, 
Direkt-Buchen im Register
nein nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein> nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein>
netzwerkfähig nein ja (Aufpreis) ja (Aufpreis) ja: professional-Version nein
Online-Banking ja, vollintegriert:
z.B.:
jede Überweisung wird automatisch in die Buchhaltung übernommen
Schnittstelle zu WISO HomeBanking (Wahrscheinlich überholt)

<Funktion noch nicht persönlich überprüft>
<noch nicht persönlich überprüft, vermutlich: Schnittstelle vorh.> Schnittstelle zu StarMoney»
<Funktion noch nicht persönlich überprüft>
ja

<Funktion noch nicht persönlich überprüft>
gemerkte Buchungen ja;
jede Buchung wird automatisch gemerkt und bereits bei Eingabe der ersten Textbuchstaben ergänzt! Regelmäßige Buchungen (Miete) werden vollautomatisch gebucht, z.B. monatlich am 3. Werktag
ja ja
<noch nicht persönlich überprüft>
ja <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: ja>
Autovervollständigen beim Buchen ja;
bereits bei Eingabe der ersten Textbuchstaben des Lieferantennamens resp. eines Kürzels wird der komplette Buchungssatz ergänzt, sofern zuvor schon einmal gebucht!  
Ausnahme leider (noch): Allgemeine Journaleinträge
nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein>

evtl. ähnlich brauchbares Feature s. Anmerkungen

nein <noch nicht persönlich überprüft; vermutlich: nein>
BESONDERHEITEN

 

 
QuickBooks GS Sage KHK Lexware FO WISO
QB2000:
praktisch keine Einarbeitungszeit, da intuitive Bedienung (für in Buchhaltung Geübte)
 in Version 2002 nur noch bedingt, da Abweichungen vom Standard für Windowsanwendungen!
    Schnittstelle zu Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, incl. LSt-Anmeldung und SozV-Meldungen, anerkannt
1. Extra-Feld für Kunden-/Lieferantenname (=>besonders einfache und schnelle Übersicht auf Knopfdruck "QuickBericht");

2. Extra-Feld für Zuordnung Kunde/Auftrag, 


zudem: Zeiterfassung

    Kostenstellenrechnung  
      Schnittstelle zu Anlagenverwaltung  
In der Fakturierung kann aufgrund der Vollintegrierung  i.d. Fibu mitunter ein kleiner MwSt Fehler auftreten. flexibel durch modularen Aufbau   flexibel durch modularen Aufbau  

Weitere Alternativen

Online-Fibu: collmex.de»

Noch nicht persönlich getestet.

Daneben soll auch die Software von adata.de» recht brauchbar sein.

Weitere Übersichten / Tests in PC-Magazinen;
interessante Buchhaltungssoftware Kurzkommentierte Übersicht von Michail Gross» (Falls derzeit ungültig: URL mit Google-Hash» )

Bislang konkurrenzlos komfortabel ist Lexware/Intuit QuickBooks (nur bis Version 2000!) (->warum), und wohl deshalb die gemäß Herstellerangaben weltweit meistverkaufte FiBu für kleine und mittlere Betriebe. Auch IMHO erste Wahl, sofern Netzwerkfähigkeit (noch) nicht erforderlich ist.
Von ausgebildeten Buchhaltern wird es häufig als angeblich unprofessionell bemängelt, vermutlich weil es aufgrund einer anderen Buchungsmethode ein Umdenken gegenüber herkömmlicher Art erfordert. Dass aber inzwischen auch Profi-Buchhalter mit der bei Geschäftsleuten beliebtesten FiBu-Software umgehen können und sie dann ebenfalls bevorzugen, sehen Sie auch online in den Beiträgen der  zuständigen Newsgroups und Foren.
*Einfach* ist genial.
  Dipl. Oec. Edgar Warnecke, Unternehmensberater

Erläuterungen

Was hat QuickBooks, was andere nicht haben?

  1. Nur QB2000: 
    Autovervollständigen:
    Automatische Erzeugung gemerkter Buchungen lediglich durch Tastatureingabe weniger Anfangsbuchstaben (z.B. Lieferantenname) oder Kürzel
  2. *Automatisches* Merken von Buchungen
    (Umständliches manuelles Merken lohnt sich nur für häufige Buchungen, QB merkt sich alles und  vervollständigt daher automatisch jede Buchung nach Eingabe weniger Anfangsbuchstaben, die zuvor nur ein einziges Mal eingegeben wurde.)
  3. Formulardirekteingabe statt Buchungsmasken (dies bisher allerdings leider auch erst in Onlinebanking und Fakturierung, aber immerhin)
  4. *voll*integriertes Onlinebanking und Fakturierung (umständlicher Export/Import ist nicht mehr erforderlich)
  5. Intuitive Bedienung durch Standardoberfläche von Windows-Programmen, daher praktisch keine Einarbeitungszeit In QB2002 bereits von den Lexware-Designern verschlechtert: Vertikale Symbolleiste statt horizontaler, noch dazu mit denselben(!) Symbolen für verschiedene Aktionen. Übersdies lässt sich ein nervöses Ausrollen der Symbolleiste nicht abschalten. ...Daraus lässt sich nur schließen, dass es sich bei den Designern vermutlich um dieselben Mitarbeiter handelt wie in der 0190er Hotline...

Allerdings: Da vor einiger Zeit die Firma Lexware den Vertrieb und die Weiterentwicklung der deutschen Version von QuickBooks übernommen hat, bleibt abzuwarten, ob die Qualität dieser Fibu auf Dauer gewährleistet ist, denn die ebenfalls übernommenen deutschen Versionen der Finanzprogramme Quicken und QuickSteuer lassen leider nicht unbedingt Gutes erwarten:

Quicken enthält zurzeit einen technischen Mangel beim Lastschrifteinzug, der einen Workaround erfordert, QuickSteuer musste bei uns ausrangiert werden, durch den Rückschritt(!) von der Formulardirekteingabe wieder zur unzeitgemäßen Eingabe über Buchungsmasken.

Die hervorragende US-Version von QuickBooks» ist deutlich weiterentwickelt als die deutsche, bereits seit langem WindowsNT/2000- und netzwerkfähig, kann aber in Deutschland wegen der in den USA fehlenden Vorsteuer u.a. leider nicht eingesetzt werden. Vielleicht die Version für England (Großbritannien UK), siehe QuickBooks UK Version»?

 Direkt-Eingabe in Formulare

Es wird wohl das Geheimnis der Programmierer von einiger ansonsten schon recht guter Finanzsoftware bleiben, warum zum Eintragen von Daten in ein Formular (z.B. Rechnungen), ein weiteres Formular (Buchungsmaske) erforderlich ist.

Verwandte Seiten

Allgemeine Hinweise zur Auswahl von Buchhaltungssoftware

Nachschlagewerke Steuerrecht, Buchführung

Weitere Tests/Übersichten über Fibus in PC-Magazinen


Achtung: Diese Seite wurde archiviert. Sie ist teilweise überholt und wird nicht mehr aktualisiert. Alle *aktuellen* Infos zum Thema finden sich auf meinen beiden folgenden neuen Seiten:
Welches Buchhaltungsprogramm kaufen?
Taxpool Buchhalter Erfahrungen, kostenloses Buchhaltungsprogramm

{{*}} {{AffiliateInfo}}
Direktlink: Buchhaltungssoftware kostenlos u. Test Buchhaltungsprogramme (Fibu Software)

2006-01-23 11:26   Arbeitszeiterfassung mit Microsoft Excel

Direktlink: Arbeitszeiterfassung mit Microsoft Excel

Arbeitszeitkonto

Eine Excel- Arbeitszeiterfassung» zum Download gibt es bei Jürgen Galupki».

Auch von Bernd Held» gibt es eine Excel- Arbeitszeiterfassung» (Falls derzeit ungültig: URL mit Google-Hash» ) (per E-Mail anzufordern).

Direktlink: Arbeitszeiterfassung mit Microsoft Excel

2005-12-23 08:52   OnlineBanking mit T-Online Online-Banking 6

Direktlink: OnlineBanking mit T-Online Online-Banking 6

Zurzeit das komfortabelste aller von mir bislang getesteten Alternativen, sofern Lastschrift-Einzug  nicht erforderlich.


2005-11-15 T-Online-Banking Software 6:
Für uns sind keine neuen Funktionen oder Verbesserungen erkennbar.
Verschlechtert hat sich immerhin "nur" die Lesbarkeit der Listen: Die abwechselnd andersfarbigen Hintergrundfarben der Zeilen wurden entfernt, jetzt ist alles nur noch einheitlich weiß.
Offenbar wurde lediglich wieder das Design an den aktuellen Geschmack der Programmierer angepasst.
Alle Kontodaten und Buchungen wurden beim Update problemlos übernommen.


2003-05-21: T-Online Banking Software 5: 
Wie leider inzwischen bei Programmen offenbar allgemein üblich wurde wohl hauptsächlich am Design statt an den für die Praxis wichtigen noch fehlenden Features gearbeitet (s. Wunschzettel unten).

Ausnahme:
Das Programm enthält nun beim Ausfüllen von Überweisungsformularen endlich auch das Autovervollständigen! :-)
(Probleme, die ich anfangs damit hatte, lagen an meinem System und waren nach dem Löschen aller *.tmp-Dateien auf C:/ beseitigt)

Es lassen sich nunmehr die Umsätze für alle Konten gleichzeitig abholen.

Alle Kontodaten und Buchungen wurden beim Update problemlos übernommen.

Mein Wunschzettel (seit 2001...)

Fehlende für die Praxis äußerst wichtige Features ergänzen

  1. Bei Umsätzen in Listenform Spalte für Name (Zahlungsempfänger/Einzahler) zusätzlich oder statt Verwendungszweck (bislang nur durch Doppelklick sichtbar)
    (...Dass es sich um "Gutschrift" oder "Lastschrift" handelt, sieht man schließlich auch am Vorzeichen der Beträge.)
  2. Oberfläche besser an Windows-Standard anpassen zur intuitiven und schnelleren Bedienung. (z. B. größere Schaltflächen für "Bestätigen", Zurück-Button an der üblichen Stelle in der Symbolleiste oben links platzieren, Menüleiste mit dynamischen Menüs ergänzen.)
  3. Lastschriften

History

Erledigt seit Version 6

Fehler beseitigen:

1. Im Überweisungsformular ist die Tastenkombination Alt+L doppelt belegt: Die Empfängerliste lässt sich dadurch nur mit der Maus öffnen. 


Ärgerlich: Ohne Rückfrage installierte sich bei uns zwangsweise der neue T-Online Browser über den bisherigen Browser. :-(
Wiederherstellung IE:
Start - Systemsteuerung - Internetoptionen - Programme - Webeinstellungen zurücksetzen

Direktlink: OnlineBanking mit T-Online Online-Banking 6

2003-07-06 06:04   Hinweise zur Auswahl von Buchhaltungssoftware (Fibu)

Direktlink: Hinweise zur Auswahl von Buchhaltungssoftware (Fibu)

Sorgfältige Auswahl

Die Anschaffung von Geschäftssoftware, insbesondere Programme für die Buchhaltung (Fibu, Fibus) will wohlüberlegt sein:

Im Gegensatz zu allgemeiner Bürosoftware ist der Datenaustausch nicht ohne weiteres möglich, zum Teil auch gar nicht.

Dadurch entsteht bei jedem Umstieg erheblicher Zeitaufwand, insbesondere hinsichtlich selbstdefinierter Auswertungen und Konten.

1. Verbreitete Produkte bevorzugen

Geschäfts-Software benötigt regelmäßige Updates, insbesondere durch die ständigen Gesetzesänderungen.

Das Risiko, dass ein Produkt nicht oft und schnell genug upgedatet wird oder gar wieder vom Markt verschwindet (eigene leidvolle Erfahrung) ist um so größer, je weniger verbreitet es ist.

Daher empfiehlt es sich, nur häufig eingesetzte Software zu verwenden.

Zudem erhält man allgemein schneller Problemlösungen, auch im Usenet.

2. Auf GoB-Testat achten

Wenn man nicht riskieren will, dass das Finanzamt bei einer Betriebsprüfung die Buchhaltung verwirft, sollte man nur eine FiBu mit GoB-Testat einsetzen.

(GoB=Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung;
Handelsgesetzbuch §238 ff.)

3. Hersteller mit Support auf News-Servern bevorzugen

Besonders empfehlenswert sind Produkte mit Support von Mitarbeitern des Herstellers auf eigenen News-Servern.

Dies bieten m.W. derzeit nur:

Lexware» news.lexware.de

Gandke & Schubert (GS)» news.gsn.de

Buhl, WISO Buchhaltung» irc.zdf.de

Verwandte Seiten

Buchhaltungssoftware kostenlos u. Test Buchhaltungsprogramme (Fibu Software)

Welche Buchhaltungssoftware welches Buchhaltungsprogramm?

Direktlink: Hinweise zur Auswahl von Buchhaltungssoftware (Fibu)

2003-07-06 06:04   Nachschlagewerke Steuerrecht, Buchführung

Direktlink: Nachschlagewerke Steuerrecht, Buchführung

Praxishandbuch Buchführung und Steuern»
Nachschlagewerk für Freiberufler und Kleinunternehmer mit EÜR mit Buchungssätzen.
Laufend aktualisierte Loseblattsammlung.

Lexikon Steuer- und Wirtschaftsrecht & CD-ROM Haufe Steuer Office
Mit Zugriff auf die Online-Datenbank für tagesaktuellen Stand.
Laufend aktualisierte Loseblattsammlung. Auch für Einsteiger verständlich geschrieben.

Haufe Buchführung Office:
Buchungssätze zu den verschiedenen Geschäftsvorfällen u.a.

Direktlink: Nachschlagewerke Steuerrecht, Buchführung

2003-07-06 06:04   Weitere Tests/Übersichten in PC-Magazinen

Direktlink: Weitere Tests/Übersichten in PC-Magazinen
04/00 April 2000 PC Professionell Test Buchhaltungssoftware
  • Lexware Buchhalter 5.0
  • PC Kaufmann 2000 Standard 3.5
  • QuickBooks Plus 2000
  • GS Fibu 1.7
  • GS EAR 1.7
  • Banana Buchhaltung 4.0
18/99 30.08.99 ComputerBild Lohn- und Gehaltsbuchhaltungs-Programme
  • Lexware Lohn + Gehalt 3.10
  • Gandke & Schubert GS-Lohn 99 V 2.8
  • Szymaniak Pro Lohn
  • Soft Research Lohn XL 5.1.2
  • Magix Office Control Easy Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Standard
16/99 02.08.99 ComputerBild Finanzbuchhaltungs-Programme
  • Lexware Buchhalter 4.12
  • Lexware/Intuit QuickBooks Plus 2000
  • Magix Office Control Easy V 2000 Standard Edition
  • Aparis Businessline Finanzbuchhaltung 2.05
  • Sage KHK Finanzbuchhaltung 2000 3.0
  • Gandke &Schubert GS-Fibu 1.7
  • Szymaniak Pro Fib
24/97 24.11.97 ComputerBild Finanzbuchhaltungs-Programme
  • Lexware Buchhalter 2.02
  • Intuit QuickBooks 4
  • KHK PC Kaufmann professional 2.0
  • Magix Office Control Easy 5.0a
  • Gandke & Schubert GS-Fibu 1.0 Windows
  • KHK Office Line Rechnungswesen 1.3
  • Gandke & Schubert GS-Fibu 1.40a
  • Hofacker PC-Finanzbuchhaltung
Diese Tests sind teilweise mit Vorsicht zu genießen, da nicht immer das getestet und aufgeführt ist, worauf es in der Praxis hauptsächlich ankommt, um Buchhaltung und Zahlungsverkehr so schnell wie möglich zu erledigen.

Nach meinen Beobachtungen bevorzugen zudem ausgebildete Buchhalter und Steuerberater nicht selten bisher noch eine deutlich unkomfortablere Art von Software als Betriebsinhaber bzw. deren Buchhaltungs-Mitarbeiter.

Aus diesen Gründen können die Testergebnisse i.d.R. allenfalls als Anhaltspunkt dienen, und man kommt um eigene Tests leider derzeit noch nicht herum.

Direktlink: Weitere Tests/Übersichten in PC-Magazinen

2003-07-06 06:04   Rechnungen mit Microsoft Excel: Kunden-/Artikeldaten automatisch ausfüllen

Direktlink: Rechnungen mit Microsoft Excel: Kunden-/Artikeldaten automatisch ausfüllen

Eine gute Anleitung zum automatischen Füllen eines Rechnungsformulares mit Kunden- und Artikeldaten aus einer Excel-Datenbank findet sich in der ComputerBild 24/98:
Online-Pfad: 
Computerbild - Tipps & Kurse - Büroprogramme - Excel 97* - 
Tabelle mit Kundendaten automatisch ausfüllen
 
(Hinsprung mit Strg + F z.B. "kundendaten")
PDF-Datei zum Download | computerbild.de»

*funktioniert natürlich auch in allen aktuelleren Excel-Versionen


Ich persönlich bevorzuge i.d.R. Fakturierung mit Tabellenkalkulationssoftware, weil es leider bis heute kaum Fakturierungssoftware gibt, die die Formulardirekteingabe beherrscht.
Ausnahmen sind AFAIK bislang nur

bei denen jedoch die Formulargestaltung wie auch bei jeder anderen Fakturierungssoftware, die ich kenne, hinsichtlich Flexibilität noch sehr zu wünschen übrig lässt und seit langem nicht einmal weiterentwickelt wurde.
(Der Formulareditor des ansonsten hervorragenden Offerators von Steffen Thomas ist noch dazu bisher leider nicht intuitiv zu bedienen, sondern erfordert längere Einarbeitungszeit auch für Geübte).

Direktlink: Rechnungen mit Microsoft Excel: Kunden-/Artikeldaten automatisch ausfüllen

Verwandte Seiten

QuickBooks-FAQ

Schwierige Buchungen

Weiterführende externe Links

VAT-Number Validation: europa.eu.int»

Einführung in die Grundlagen der Finanzbuchhaltung: netrow.de»

Seite 1 bis 8 von 8

 |◄  ◄ zurück  weiter ►  ►| 


Google-Anzeige


Sie sind hier: StartseiteFinanzsoftware ÜbersichtFlat View

[Kontakt]

Büro :: Garten :: Gabis Büro Forum :: Sitemap :: Datenschutzerklärung :: Impressum :: Copyright © 1999 ‑ 2020  RSS [?]   

URL: http://www.bueroinfos.de/contents/finanzsoftware